anwendung & wirkung

teetasse1Wirkungsweise:

  • Shiatsu aktiviert die Selbstheilungskräfte und stärkt das Immunsystem.
  • Shiatsu führt zu einem insgesamt verbesserten Wohlbefinden und schult das Körperbewusstsein.
  • Shiatsu stimuliert das autonome Nervensystem und wirkt regulierend auf Herzfrequenz, Atmung und Muskeltonus.
  • Shiatsu eignet sich hervorragend zur Gesunderhaltung, in der Prophylaxe und als Unterstützung anderer Therapien.

Anwendungsgebiete:

  • Stress-Symptome wie Schlaflosigkeit, Nervosität, Erschöpfungszustände
  • Beschwerden des Bewegungsapparates und der Muskulatur: Rückenschmerzen, Verspannungen, Tennisarm, Gelenksprobleme
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Menstruations- und Wechselbeschwerden
  • Begleitung während der Schwangerschaft
  • Unterstützung bei inneren Prozessen der persönlichen Veränderung und des Wachstums

Shiatsu versteht sich als alternative, komplementäre Behandlungsmethode, ist aber kein Ersatz für einen Arztbesuch.